Preisverfall bei chinesischen Solarmodulen in den USA

Solarmodule

Montag, 25. Juni 2012 17:57
Suntech Power Holdings

USA (IT-Times) - Seit den Anti-Dumping-Gesetzen gegen chinesische Solarmodule in den USA sind die Preise dort um zehn Prozent gesunken. Das muss allerdings nicht zwangsläufig mit den neuen Sperren zu tun haben.

Die Preise für chinesische Solarmodule sind seit der Einführung des Gesetzes Mitte Mai von 0,9 US-Dollar/Watt auf 0,8 Dollar/Watt gesunken. Doch kommen nun erste Stimmen auf, die der Überzeugung sind, die chinesischen Hersteller seien zu erfolgreich, als das der Preisverfall in den USA ihnen etwas anhaben könnte. Zumal man davon ausgeht, dass die US-Amerikaner 2012 lediglich zehn Prozent der weltweit 30 Giga-Watt Bedarf ausmachen. Außerdem könne der Preisverfall genauso gut von Vertriebsstellen stammen, die ihre Lager ausverkaufen, so berichtet der Nachrichtendienst DigiTimes.

Meldung gespeichert unter: Suntech Power Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...