Preisverdächtige Ideen zur Kommunikation von morgen

Montag, 24. Oktober 2011 18:00
DVPT

Zukunftspreis Kommunikation“ ist Preisträger im Wettbewerb
„365 Orte im Land der Ideen“

Offenbach, 24. Oktober 2011 – Der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e. V. (DVPT) ist mit seinem Projekt „Zukunftspreis Kommunikation“ Preisträger im bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Bei dem Studentenwettbewerb „Zukunftspreis Kommunikation" reichen junge Menschen Ideen, Konzepte und Visionen zur Kommunikation der Zukunft ein. Wie kann ein gehörloser Mensch Musik wahrnehmen? Wie wird der Mensch künftig kommunizieren? Ziel ist es, im Rahmen des Wettbewerbs solche und ähnliche Fragen zu beantworten. Teilnehmen können Studierende aller Hochschulen aus ganz Deutschland, unabhängig von Fachbereich und Semesterzahl. Der Wettbewerb „Zukunftspreis Kommunikation“ weckt damit den Erfindergeist der Studenten und macht künftige Entwicklungen in den Bereichen Kommunikation und Informationstechnologie sichtbar. Der „Zukunftspreis Kommunikation" wird in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal verliehen. Die Übergabe an die Preisträger erfolgt im Rahmen der „Woche der Kommunikation“ am 25.10.2011.

Damit ist der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e. V. und sein „Zukunftspreis Kommunikation“ einer von 365 „Ausgewählten Orten“, die jedes Jahr von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Christian Wulff prämiert werden.

Robert Sester von der Deutschen Bank in Frankfurt am Main zeichnete den Wettbewerb „Zukunftspreis Kommunikation“ heute als „Ausgewählten Ort 2011“ aus und betonte anlässlich der Preisverleihung: „Ob individuell, medial oder mobil – Kommunikation prägt Familie, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft auf vielfältige Weise. Der ‚Zukunftspreis Kommunikation‘ öffnet ein Fenster in die Zukunft unseres Miteinanders.“

Hans Joachim Wolff, Vorstand des DVPT,kommentierte die Auszeichnung: „Wir sind sehr stolz, mit dem Projekt ‚Zukunftspreis Kommunikation‘ ein ‚Ausgewählter Ort‘ im Land der Ideen zu sein. Die Vielzahl und kreative Vielfalt der eingereichten Projekte bei unserem Wettbewerb zeigt, dass sich die Studierenden mit dem Thema Zukunft der Kommunikation auf hohem Niveau auseinandersetzen.“ Mit dem Wettbewerb und der Preisvergabe werden mögliche, zukünftige Geschäftsmodelle für die Wirtschaft sichtbar gemacht und Kontakte zwischen Studierenden und Unternehmen geschaffen. Die Studierenden lernen potenzielle zukünftige Arbeitgeber kennen und die Wirtschaft kann sich mit kreativen Kommunikationslösungen für die Zukunft auseinandersetzen.

Aus 2.600 eingereichten Bewerbungen überzeugte der „Zukunftspreis Kommunikation“ die unabhängige Jury und repräsentiert als zukunftsfähige Idee Deutschland als das „Land der Ideen“. „In einem rohstoffarmen Land wie Deutschland sind kreative Ideen die Motoren für Entwicklung und Wachstum. Die Preisträger im Wettbewerb ‚365 Orte im Land der Ideen‘ machen mit Leistung und Leidenschaft die Zukunftsfähigkeit des Standorts Deutschland sichtbar“, begründete Robert Sester das Engagement der Deutschen Bank

Pressekontakte:

Deutscher Verband für Post,

Informationstechnologie und

Telekommunikation e.V. (DVPT)

Hans Joachim Wolff

Meldung gespeichert unter: DVPT

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...