Plenum AG leidet im 1. Quartal unter Neustrukturierung

Mittwoch, 25. Mai 2005 10:56

WIESBADEN - Der IT-Dienstleister Plenum AG (WKN: 690100<PLE.FSE>) gab heute die vorläufigen Zahlen für das erste Quartal 2005 bekannt.

Der Umsatz reduzierte sich um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 8,4 Mio. Euro, es wurde ein Verlust von minus 796.000 Euro ausgewiesen. Der Cashbestand erhöhte sich von 6,6 Mio. auf 8,2 Mio. Euro. Das schlechte erste Quartal sei, laut Angaben des Unternehmensvorstands, von einem anhaltenden Preiskampf im Sektor Programmiertätigkeit bestimmt gewesen. Auf Grund dieser Entwicklung sei schon Ende 2004 der Entschluss gefasst worden, sich aus diesem Geschäftsfeld zurück zu ziehen und sich stärker auf beratungsintensive Themen zu fokussieren. Das Ergebnis des ersten Quartals sei durch die damit entstehenden Kosten geprägt worden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...