PlayStation-Ausfall kostet Sony bisher zehn Mio. Dollar

Montag, 2. Mai 2011 09:22
SonyPlayStationNetwork.gif

TOKIO (IT-Times) - Der sechstätige Ausfall des PlayStation Networks aufgrund der Hacker-Attacke dürfte Sony bisher mehr als zehn Mio. US-Dollar gekostet haben, schätzen die Marktforscher aus dem Hause Informa Telecoms & Media, wie Telecomasia.net meldet.

Sony selbst schätzt, dass man noch eine Woche benötigen wird, um alle Services wieder herzustellen. Damit könnte sich die Schadenssumme nochmals verdoppeln. Um alle Sicherheitslöcher zu stopfen, dürfte ein Firmware-Update für die PS3-Konsole notwendig sein, glauben Sicherheitsexperten.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...