PeopleSoft-Aktionäre nehmen Übernahmeangebot an

Montag, 22. November 2004 09:01

Die Aktionäre des US-Softwarespezialisten PeopleSoft (Nasdaq: PSFT<PSFT.NAS>, WKN: 885132<PSF.FSE>) nehmen mehrheitlich das Übernahmeangebot des US-Datenbankherstellers Oracle in Höhe von 9,2 Mrd. US-Dollar bzw. 24 Dollar je Aktie an. Nach Angaben von Oracle wurden dem Unternehmen bis zum 19. November 228,7 Mio. PeopleSoft-Aktien oder knapp 61 Prozent aller Aktien angedient. Oracle verlängerte daraufhin sein Übernahmeangebot bis zum 31. Dezember 2004.

Allerdings stemmt sich der PeopleSoft-Aufsichtsrat weiter gegen die Übernahme durch Oracle und lehnt das Angebot ab. Nach Meinung des Aufsichtsrats ist PeopleSoft „substantiell mehr wert“ als die von Oracle gebotenen 9,2 Mrd. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...