Panasonic verlegt Display-Produktion von Japan nach China

Freitag, 20. August 2010 15:55
Panasonic 3D-Plasma

OSAKA (IT-Times) - Die Panasonic Corp. (WKN: 853666) wird einen Teil der Plasma-Bildschirm-Produktion von Japan nach China verlegen. Dies gab das Unternehmen am heutigen Freitag bekannt.

Durch die Verlegung wollen die Japaner Kosten sparen und gleichzeitig die Produktionskapazitäten erhöhen. Das Plasma-Werk in Osaka wird abgezogen und nach Shanghai verlegt. Die aktuelle Kapazität von monatlich 25.000 42-Zoll-Displays soll dann auf bis zu 120.000 Stück verfünffacht werden. Bis April 2012 hat sich Panasonic dafür Zeit gegeben.

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...