Panasonic: Umsatzrückgang aber kein Verlust in Q2

Freitag, 30. Oktober 2009 12:39
Panasonic

TOKIO (IT-Times) - Das japanische Elektronikunternehmen Panasonic Corp. (WKN: 853666) schaffte wieder den Schritt in die Gewinnzone. Nach drei Quartalsverlusten in Folge wurden nun im zweiten Quartal 2009 wieder schwarze Zahlen geschrieben.

Im zweiten Quartal 2009 wies Panasonic 1,73 Billionen japanische Yen als Umsatz aus (2008: 2,19 Billionen Yen). Vor Steuern wurde ein Ergebnis von 25,31 Mrd. Yen gemeldet, dennoch konnte man nicht an den Vorjahreswert von 84,04 Mrd. Yen anknüpfen. Der Nettogewinn lag bei 6,10 Mrd. Yen (2008: 55,46 Mrd. Yen). Je Aktie kam es so zu einem Ergebnis von 2,95 Yen nach 26,72 Yen im Vorjahreszeitraum.

Auf Sicht der ersten sechs Monate 2009 meldete Panasonic einen Umsatzrückgang von 4,34 Billionen Yen im Vorjahr auf nunmehr 3,33 Billionen Yen. Das Ergebnis vor Steuern summierte sich auf minus 26,45 Mrd. Yen und lag damit im Gegensatz zum Vorjahreswert von plus 203,29 Mrd. Yen in den roten Zahlen. Nachsteuerlich wies Panasonic minus 46,86 Mrd. Yen aus (2008: plus 128,49 Mrd. Yen). Das Ergebnis je Aktie verringerte sich somit von plus 61,58 Yen auf minus 22,63 Yen.

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...