Panasonic kürzt Investitionen, Umsatzziel wackelt

Freitag, 9. Januar 2009 18:05
Panasonic

OSAKA - Der japanische Elektronikkonzern Panasonic (WKN: 853666) hat eine Umsatzwarnung herausgegeben. Zudem werde Panasonic, so Medienberichte, seine Investitionen in zwei neue Fabriken zurückfahren.

Präsident Fumio Ohtsubo wird mit den Worten zitiert, das Jahr 2009 werde ein sehr schwieriges für Panasonic. Das gesetzte Ziel von 110 Mrd. US-Dollar Umsatz werde nur noch schwer zu erreichen sein. Vielmehr plane Panasonic, Investitionen in neue Fabriken zusammenzukürzen. Demnach will das Unternehmen 23 Prozent weniger als ursprünglich geplant in den Ausbau neuer Produktionsstandorte stecken. Damit würde die Investitionssumme um 1,5 Mrd. US-Dollar gekürzt.

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...