Panasonic greift nach Sanyo

Montag, 3. November 2008 10:32
Panasonic

TOKIO - Die japanische Panasonic Corp (WKN: 853666) hat offenbar Interesse an Sanyo Electric Co bekundet. Wie es heißt, soll ein Übernahmevorschlag an die drei Sanyo-Anteilseigner Goldman Sachs Group, Sumitomo Mitsui Banking Corp und Daiwa Securities SMBC Co unterbreitet werden, so japanische Presseberichte. Gemeinsam halten diese drei Investment- und Bankhäuser rund 70 Prozent der Sanyo-Anteile.

Sanyo gilt als der weltweit größte Hersteller wiederaufladbarer Batterien und als drittgrößter Hersteller von Solarpaneln. Panasonic dürfte insbesondere am Solargeschäft von Sanyo interessiert sein, um sich so auch in diesem Geschäftsbereich besser aufzustellen. Aber auch das Batteriegeschäft ist von Interesse, insbesondere vor dem Hintergrund, dass Sanyo als Partner der Autoindustrie gesehen wird, um leistungsfähige Batterien für Hybridmotoren zu entwickeln.

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...