Panasonic gibt negative Prognose für 2011/2012

Freitag, 20. Mai 2011 10:46
Panasonic

TOKIO (IT-Times) - Panasonic schätzt die Lage für das Geschäftsjahr 2011/2012 schlecht ein, wie das Unternehmen heute mitteilte.

Wie Fumio Ohtsubo, Chef des japanischen Elektronikunternehmens, mitteilte, sei das laufende Geschäftsjahr extrem hart für Panasonic (WKN: 853666) . Besonders das Erdbeben und im März und der Tsunami würden die Umsatzerlöse bis in den September hinein negativ beeinflussen, wie er der Nachrichtenagentur Reuters gegenüber bekannt gab. Dies ist ein erstes öffentliches Eingeständnis der möglichen Folgen der Katastrophe in Japan für das Unternehmen, das bislang jede Prognose in Bezug auf das laufende Geschäftsjahr verweigert hatte. Im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2010/2011, das am 31. März endete, hatte Panasonic noch keine Folgen der Naturkatastrophe vermelden müssen und das Nettoergebnis erstmalig wieder in den Gewinnbereich heben können.

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...