Panasonic & Co. können nach Tsunami nicht liefern

Donnerstag, 7. April 2011 16:26
Panasonic

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Unterhaltungselektronikkonzern Panasonic hat es wie Sony, Canon & Co. momentan nicht leicht. Die Katastrophe von Fukushima in Japan dämmt Lieferung und Verwaltung mächtig ein.

In den vom Tsunami zerstörten Gebieten im Nordosten Japans sitzen immerhin ein Großteil der Zulieferindustrie und einige Werke der großen Elektronikunternehmen. Doch in beiden Herstellungshallen herrscht zur Zeit Stillstand und die Lieferungen können vorerst nicht ausgeführt werden.

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...