Orascom will Geschäft in Bangladesh ausbauen

Dienstag, 4. Mai 2010 10:23
Orascom_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der ägyptische Telekomkonzern Orascom Telecom Holding (WKN: 940174) will in Bangladesh nach möglichen Übernahme- bzw. Fusionszielen Ausschau halten. Entsprechend äußerte sich Orascom-Chef Khaled Bichara gegenüber dem Daily Star.

Orascom betreibt in Bangladesh bereits den zweitgrößten Mobilfunkspezialisten Banglalink und sucht nunmehr nach einem möglichen Fusionspartner für seine Einheit, so Bichara. Der Manager glaubt an eine baldige Konsolidierung im banglalesischen Mobilfunkmarkt, agieren derzeit sechs Mobilfunknetzbetreiber in diesem Markt.

Trotz hoher Verschuldung hatte Orascom zuletzt seine Investitionen in Banglalink nicht wesentlich zurückgefahren. Bichara stellte nochmal klar, dass man als langfristiger Investor fungieren wolle. An einen schnellen Ausstieg wolle man daher nicht denken, so der Manager.

Meldung gespeichert unter: Vimpelcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...