Orange entgeht Kartellklage von Vivendi

Telekommunikation

Donnerstag, 17. Oktober 2013 16:08
France_Telecom_Orange_2.JPG

PARIS (IT-TIMES) - Vivendi ist mit dem Versuch gescheitert, die EU-Wettbewerbshüter gegen den französischen Telekom-Platzhirsch Orange - vormals France Telecom - in Stellung zu bringen.

Wie der Nachrichtendienst Bloomberg berichtet, scheiterte Vivendi nun vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg mit einem Einspruch gegen die Einschätzung der EU-Kommission aus dem Jahr 2010, dass Orange S.A. (WKN: 906849) seine dominante Marktposition in Frankreich nicht ausgenutzt habe. Als Begründung für seine ablehnende Entscheidung nannte das Luxemburger Gericht die nur eingeschränkte Bedeutung der von Vivendi ins Feld geführten Services für das Funktionieren den gesamten Telekommunikationsmarkt.

Meldung gespeichert unter: Orange

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...