Oracle bestätigt Prognosen und dementiert Entlassungen

Montag, 10. Juni 2002 08:44

Der weltweit führende US-Datenbankspezialist Oracle Systems (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>) bestätigt ursprüngliche Analystenprognosen, wonach das Unternehmen im abgelaufenen Quartal einen operativen Gewinn von 12 Cents je Anteil einfahren wird. Nach der Umsatzwarnung von Intel, befürchteten Investoren und Marktteilnehmer eine ähnliche Warnung von Oracle. In diesem Zusammenhang gehen Experten von Umsatzerlösen von etwa 2,6 Mrd. Dollar für das vergangene Quartal aus. Detaillierte Zahlen wird Oracle am 18. Juni im Rahmen einer Pressekonferenz präsentieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...