Olympus streicht Tausende Stellen

Elektronik

Montag, 11. Juni 2012 16:20
Panasonic

TOKIO (IT-Times) - Dass Panasonic dem japanischen Kamerahersteller Olympus kürzlich finanziell unter die Arme griff, konnte für eine Verbesserung der finanziellen Lage offenbar nicht ausreichen: 2.700 Stellen sollen nun gestrichen werden.

Bis 2014 sollen die Streichungen anhalten. Das japanische Unternehmen konnte den Finanzskandal im letzten Jahr nicht unbeschadet verkraften und ausbügeln. Nun will Olympus nach Angaben des Handelsblatts Prozesse straffen, die Zahl der Werke reduzieren und Unternehmensteile abstoßen, die mit den Kernkompetenzen - Foto- und Medizintechnik - nur am Rande zu tun haben.

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...