O2 und Carphone senken iPhone-Preis in Großbritannien

Mittwoch, 16. April 2008 15:29
Apple_iPhone_small.jpg

LONDON - Die Mobilfunkgruppe O2, Tochter der spanischen Telefonica, sowie der Partner Carphone Warehouse haben den Preis für das iPhone Basismodell in Großbritannien um 100 Pfund gesenkt. Hintergrund ist offenbar die Erwartung, dass der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) bald mit einem neuen Modell, dem 3G iPhone aufwarten wird.

Laut O2 und Carphone Warehouse kostet das 8GB iPhone Modell ab sofort nur noch 169 Pfund, wobei das Angebot bis zum 1. Juni 2008 verfügbar ist. Der Preis für das 16GB iPhone bleibt hingegen unverändert bei 329 Pfund. Laut O2 kostet der günstigste iPhone-Tarif derzeit rund 35 Pfund pro Monat, womit O2 den Verkauf seines Verkaufsschlagers weiter anheizen will.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...