nVidia verzeichnet Umsatz- und Gewinnrückgang

Freitag, 12. November 2010 09:20
nVidia Campus

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Grafikchiphersteller nVidia hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2011 einen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen müssen, konnte aber dennoch die Markterwartungen der Analysten übertreffen.

Für das vergangene Oktoberquartal meldet nVidia (Nasdaq: NVDA, WKN: 918422) einen Umsatzrückgang auf 843,9 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 903,2 Mio. Dollar in der Vorjahresperiode. Dabei schrumpfte der Gewinn auf 84,9 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie, nachdem der Grafikkartenspezialist im Jahr vorher noch einen Profit von 107,6 Mio. Dollar oder 19 US-Cent je Aktie einfahren konnte.

Mit den vorgelegten Zahlen konnte nVidia die Markterwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit einem Nettogewinn von 14 US-Cent je Aktie bei Einnahmen von 844 Mio. Dollar gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...