Nvidia und Valve arbeiten an SteamOS

Betriebssysteme

Freitag, 27. September 2013 17:32
Nvidia Unternehmenslogo

SANTA CLARA (IT-Times) - Nvidia steigt mit in die Entwicklung von Valves Betriebssystem SteamOS ein. Auf Linux basierend, soll es vor allem in Media PCs Anwendung finden.

Waren bisher Media oder Entertainment PCs hauptsächlich da, um Fernsehprogramme aufzuzeichnen oder die Stereoanlage zu ersetzen, sollen nun auch Spiele das Wohnzimmer erobern. Aus diesem Grund entsendet Nvidia Ingenieure zu Valve. Das neue Betriebssystem muss auch Spiele ausführen können, um die Nachfrage an Nvidias Grafikkarten zu steigern. Laut einem Blogbeitrag von Nvidia arbeiten die Techniker an der OpenGL Performance und integrieren Nvidia Grafikkarten-Systemsteuerungen in SteamOS. Des Weiteren gab es Probleme mit sogenannten Lags. Diese treten auf, wenn Verbindungsverluste zwischen zwei über das Internet verbundene Geräte auftreten, wodurch Informationen mit einer Zeitverzögerung zwischen beiden Komponenten ausgetauscht werden. Zudem plane Nvidia die Kompatibilität der eigenen Hardware mit Linux zu steigern.

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...