nVidia nimmt mit neuen GeForce-Chips Intel ins Visier

Montag, 24. September 2007 09:48
Nvidia Unternehmenslogo

SANTA CLARA - Der US-Grafikchiphersteller nVidia (Nasdaq: NVDA, WKN: 918422) will mit seiner neuen GeForce-Reihe einen integrierten Chipsatz auf den Markt bringen, der in Kernkomponenten eines Computer eingebettet ist. Damit will nVidia stärker im Markt für integrierte Grafikchips Fuß fassen, einem Bereich, in dem sich zuletzt auch der US-Halbleitergigant Intel verstärkt engagierte.

Mit seiner neuen GeForce-Reihe, die nVidia voraussichtlich am Dienstag vorstellen wird, will das Unternehmen insbesondere im Massenmarkt stärker Fuß fassen. Der US-Halbleiterspezialist Intel hat jüngst mit dem G35 eine überarbeitete Version seines integrierten Grafikchipsatzes vorgestellt.

Meldung gespeichert unter: Grafikprozessor (Graphics Processing Unit = GPU)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...