nVidia meldet Gewinnanstieg - Dividendenzahlung aufgenommen

Grafikchips

Freitag, 9. November 2012 08:20
Nvidia Unternehmenslogo

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Grafikchiphersteller nVdia Corp hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2013 seinen Gewinn steigern können, nachdem das Unternehmen von der hohen Nachfrage nach Smartphones und Tablets profitierte.

Für das vergangene Septemberquartal meldet nVidia (Nasdaq: NVDA, WKN: 918422) einen Umsatzanstieg um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,2 Mrd. US-Dollar. Besonders stark wuchs das Geschäft in der Consumer Division, die einen Umsatzzuwachs von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnete, so nVidia-Finanzchefin Karen Burns. Der Nettogewinn kletterte dabei um 17 Prozent auf 209 Mio. US-Dollar oder 33 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 178 Mio. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Mit den vorgelegten Zahlen konnte nVidia die Markterwartungen übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit einem Nettogewinn von 30 US-Cent je Aktie gerechnet. Die Bruttomarge kletterte auf einen Rekordwert von 52,9 Prozent bzw. 53,1 Prozent (Non-GAAP). Nachdem sich die Barreserven zum Quartalsende auf 3,4 Mrd. US-Dollar summierten, beschloss das Unternehmen nunmehr erstmals in seiner 19-jährigen Firmengeschichte die Zahlung einer Dividende. So will nVidia eine Quartalsdividende in Höhe von 7,5 US-Cent je Aktie bzw. 30 US-Cent je Anteil jährlich ausschütten, was dem Unternehmen 190 Mio. Dollar jährlich kosten wird.

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...