nVidia meldet enttäuschende Umsatzzahlen - Verluste gestiegen

Freitag, 13. August 2010 09:37
nVidia.gif

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Grafikchiphersteller nVidia Corp (Nasdaq: NVDA, WKN: 918422) hat im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2011 einen höheren Verlust ausweisen müssen als im Vorjahr. Hierfür macht das Unternehmen insbesondere die schwächelnde Konjunktur in Europa und China verantwortlich, die dazu geführt hat, dass Konsumenten zunehmend zu günstigeren Grafikkarten greifen, heißt es aus dem Unternehmen.

Für das vergangene Augustquartal meldet nVidia einen Umsatzanstieg um 4,5 Prozent auf 811,2 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 776,5 Mio. Dollar in der Vorjahresperiode. Dabei verzeichnete nVidia einen Verlust von 141 Mio. Dollar oder 25 US-Cent je Aktie, nachdem in der Vorjahresperiode bereits ein Verlust von 105,3 Mio. Dollar oder 19 US-Cent je Aktie entstand.

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...