nVidia legt Investitionsprogramm für Start-Ups auf

Dienstag, 10. März 2009 15:09
Nvidia Unternehmenslogo

SANTA CLARA - Der führende Grafikchiphersteller nVidia Corp (Nasdaq: NVDA, WKN: 918422) geht in die Offensive und will junge und innovative Grafiktechnik-Firmen durch ein Förderprogramm finanziell stärker unterstützen.

So will nVidia im Rahmen des weltweiten GPU Venture Programms 0,5 bis 5,0 Mio. US-Dollar in viel versprechende Technologien und Anwendungen investieren. Mit dem Vorstoß will das Unternehmen insbesondere gezielt solche Anwendungen fördern, die auf nVidia-Chips basieren.

Bereits im Vorfeld unterstützte nVidia junge Firmen, die sich in diesem Marktbereich engagierten. Mit dem jüngsten Schritt will nVidia einen formellen Prozess einleiten und junge Start-Ups mit einem umfangreichen Förderprogramm unterstützen, heißt es bei nVidia. Neben finanzieller Hilfe, will nVidia diesen Firmen auch in Sachen Produktentwicklung, Marketing  und Vertrieb unter die Arme greifen.

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...