nVidia kann Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr verdoppeln

Donnerstag, 18. Februar 2010 11:12
Nvidia Unternehmenslogo

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Grafikhersteller nVidia Corp (Nasdaq: NVDA, WKN: 918422) kann im vergangenen vierten Fiskalquartal 2010 seine Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppeln und gleichzeitig wieder schwarze Zahlen schreiben, nachdem in der Vorjahresperiode noch ein Verlust entstand.

Für das vergangene vierte Fiskalquartal 2009 meldet nVidia einen Umsatzsprung auf 982 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 481,1 Mio. Dollar in der Vorjahresperiode. Dabei verdiente nVidia 131,1 Mio. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust von 147,7 Mio. Dollar oder 27 US-Cent je Aktie entstand.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte nVidia einen Nettogewinn von 20 US-Cent je Aktie einfahren, verfehlte aber dadurch die Gewinnerwartungen der Analysten. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 957,2 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 20 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...