nVidia bringt Tegra-Chipsatz auf den Weg

Montag, 2. Juni 2008 10:05
nVidia Tegra

SANTA CLARA - Der US-Grafikchiphersteller nVidia Corp (Nasdaq: NVDA, WKN: 918422) hat am Wochenende neue Chipsätze vorgestellt, die vor allem für den Einsatz in kleinen, mobilen Internetsystemen vorgesehen sind.

Mit dem Tegra 600 und den Tegra 650 hofft nVidia vor allem im Markt für sogenannte Mobile Internet Devices (MIDs) stärker Fuß zu fassen. Im Zusammenspiel mit dem jüngst vorgestellten Application-Prozessor APX2500 soll die neue Tegra-Serie den Smartphone-Markt erobern und Einzug in mobile Internetsysteme halten. nVidia tritt damit gegen entsprechende Produktangebote aus dem Hause Intel an. Der weltweit führende Halbleiterspezialist will in diesem Markt mit seinem Atom-Prozessor punkten.

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...