NTT DoCoMo hat i-mode-Sorgen

Dienstag, 17. Juli 2007 00:00

TOKIO - Der japanische Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo Inc. (WKN: 916541) zieht sich teilweise aus dem australischen Markt zurück. Damit erhielten auch Expansionspläne des Unternehmens vorerst einen Dämpfer.

Wie NTT DoCoMo heute bekannt gab, plane man die Einstellung des i-mode-Dienstes in Australien. Es sei nicht gelungen, ausreichend Nutzer zu gewinnen, so ein Sprecher des Unternehmens. Unter dem Namen i-mode bietet NTT DoCoMo einen mobilen Internetzugang an, über den sowohl e-Mails wie auch verschiedene weitere Onlineangebote genutzt werden können. In Japan ist der Dienst seit 1999 verfügbar, die Markteinführung in Australien erfolgte 2004 zusammen mit dem australischen Netzbetreiber Telstra.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...