NTLs Gewinn leidet unter Sondereffekten

Mittwoch, 9. August 2006 00:00

London - Der britische Kabelnetzbetreiber NTL Inc. (WKN: A0JEHF<N5T.FSE>) veröffentlichte die Ergebnisse des zweiten Quartals und des ersten Halbjahres 2006. Die ersten Geschäftszahlen seit dem Zusammenschluss mit Telewest Global Inc. wiesen einen Umsatzanstieg aus.

Im zweiten Quartal wurde ein Umsatz von 884,3 Mio. Britische Pfund erzielt (2005: 482,5 Mio. Pfund). Der operative Gewinn lag bei 6,3 Mio. Pfund und war damit im Vergleich zum Vorjahreswert von 6,4 Mio. Pfund leicht rückläufig. Im zweiten Quartal 2006 wurde ein Nettoverlust von 195,8 Mio. Pfund ausgewiesen, in 2005 belief sich der Nettogewinn auf 73,5 Mio. Pfund. Daraus resultiert ein Verlust je Aktie von 0,68 Pfund (2005: plus 0,35 Pfund).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...