Notebook-Markt bricht sukzessive weg

Notebooks

Freitag, 31. Januar 2014 18:06
Hewlett Packard (HP)

PALO ALTO (IT-Times) - Der Markt für das gängige 15 Zoll-Notebook bricht allmählich weg. Entweder sollen die Geräte extrem leicht, klein und leistungsstark sein, oder man verzichtet ganz auf sie und beschafft sich gleich ein Tablet. Hersteller wie Hewlett-Packard (HP) passen sich nun dem neuen Marktumfeld an.

Das Jahr 2014 wird für Anbieter von Notebooks anspruchsvoll. Zu den betroffenen Unternehmen zählen beispielsweise Apple, Samsung, Lenovo, Asus und Hewlett-Packard. Denn die Kunden wünschen sich offenbar immer mobilere, kleinere und leistungsfähigere Geräte. Ein 15 Zoll-Klotz scheint nicht mehr dem Nutzungsverhalten zu entsprechen. Denn nun wurden die Prognosen für die Notebook-Auslieferungen im Jahr 2014 gesenkt.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...