Nokia legt Brennstoffzellenentwicklung ad acta

Freitag, 4. März 2005 12:27

HELSINKI - Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia Corp. (WKN: 870737<NOA3.FSE>) hat Pläne, eine Brennstoffzelle zu entwickeln, für die nächsten Jahre verworfen. Dies sagte ein Unternehmenssprecher.

Als Begründung wurde die mangelnde Ausgereiftheit der Technologie genannt. Erst vor acht Monaten hatte Nokia verkündet, man wolle in die Entwicklung einer Brennstoffzelle für Mobiltelefone investieren. Gleichzeitig ließen die Finnen eine Hintertür offen. Es handele sich um eine vielversprechende Technologie und das Unternehmen werde weiterhin ein Auge darauf haben, verkündete ein Sprecher.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...