nextevolution schreibt weiter rote Zahlen

Freitag, 14. August 2009 11:37

FRANKFURT (IT-Times) - Das deutsche IT-Serviceanbieter nextevolution AG (WKN: A0JC0A) präsentierte heute die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2009. Trotz einer leichten Erholung schrieb das Unternehmen keine schwarzen Zahlen. 

Der Umsatz des ersten Halbjahres 2009 verbesserte sich um 2,8 Prozent auf 13,51 Mio. Euro. nextevolution wies ein EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von plus 413.000 Euro aus (Vorjahr: minus 967.000 Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wurde mit minus 331.000 Euro angegeben, in 2008 lag dieser Wert bei minus 1,73 Mio. Euro. Das Jahresergebnis nach Fremdanteilen summierte sich auf minus 570.000 Euro nach minus 1,49 Mio. Euro in 2008. Somit ergab sich ein (verwässertes) Ergebnis je Aktie von minus 52 Cent (Vorjahr: minus 1,39 Euro). 

Die Verbesserung des Ergebnisses gegenüber dem Vorjahr führt nextevolution auf verschiedene Faktoren zurück. Neben erfolgreich abgewickelten Restrukturierungsmaßnahmen habe man auch den Vertrieb ausgebaut. Zudem sei es gelungen, die Saisonalität des operativen Geschäftes zu verringern. 

Meldung gespeichert unter: nextevolution

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...