New York setzt bei IT-Infrastruktur-Modernisierung auf IBM

Montag, 31. Januar 2011 15:28
International Business Machines (IBM)

NEW YORK (IT-Times) - Die Stadt New York setzt bei seinem IT-Infrastrukturmodernisierungsprogramm CITIServ auf die Kompetenzen von IBM. Mehr als 50 Datenzentren sollen im Rahmen des Modernisierungsprogramms in moderne Cloud Computing Umgebungen überführt werden und effizienter arbeiten.

Die Stadt New York erhofft sich von dem IT-Programm Einsparungen von bis zu 100 Mio. US-Dollar in den nächsten fünf Jahren. IBM soll die erste Projektphase begleiten, wobei über finanzielle Details des Auftrags zunächst nichts bekannt wurde. (ami)

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...