Neues von der Hauptversammlung des Elektronikkonzerns Sony

Unterhaltungselektronik

Freitag, 26. Juni 2015 15:48
Sony

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Unterhaltungselektronikkonzern Sony Corp. hat auf der Hauptversammlung bekannt gegeben, den eingeschlagenen Weg beizubehalten und den amtierenden CEO bestätigt zu haben.

Aktionäre der Sony Corp. hatten im vergangenen Jahr eine harte Zeit hinter sich gebracht. Nach einer groß angelegten Cyberattacke auf die Filmstudios im November 2014 musste Sony einen Verlust von rund einer Mrd. US-Dollar für das Jahr 2014 ausweisen. Somit wurde auch die Dividende zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte gestrichen.

Kazuo Hirai, President und Chief Executive Officer der Sony Corp., bleibt im Amt und wurde mit großer Mehrheit von den Aktionären wiedergewählt, wie die Financial Times berichtet.

Sony hat sich zum Ziel gesetzt, bis Ende des Fiskaljahres 2016 (März) wieder die Profitabilität zu erreichen. Dann sollen auch insgesamt 2.100 Stellen beim japanischen Unterhaltungselektronikkonzern Sony gestrichen sein.

Meldung gespeichert unter: Smart TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...