Neuer Tarifvertrag für Infineon: 2,2 Prozent mehr Geld und Einmalzahlung

Dienstag, 23. Februar 2010 16:43
Infineon Technologies Unternehmenszentrale

NEUBIBERG (IT-Times) - Die Infineon Technologies AG (WKN: 623100), die gerade einen Streit um den Aufsichtsratsvorsitz hinter sich gebracht hat, meldete heute eine Einigung in Sachen Tarifvertrag. Nun werden die Personalkosten des Halbleiterunternehmens zunächst steigen.

Wie Infineon mitteilte, habe man sich mit der IG Metall Bayern auf einen unternehmensspezifischen Vertrag geeinigt. Dieser gilt zunächst vom 1. März 2010 bis zum 31. Dezember 2011 und ist auf das Tarifgebiet Bayern beschränkt. Dem Tarifvertrag zufolge muss Infineon nun mehr Lohn zahlen, auch auf eine Einmalzahlung einigten sich die Tarifpartner.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...