Neue Technologie in Toshiba-Notebooks

Donnerstag, 20. September 2001 16:33

Toshiba Corporation (Tokio: 6502, WKN: 853676<TSE1.FSE>): Der japanische Elektronikkonzern und Computer-Hersteller Toshiba wird noch in dieser Woche das erste Notebook auf den Markt bringen, welches mit eingebauten Antennen in unterschiedlichen Netzwerken zur mobilen Kommunikation geeignet ist.

Wie es seitens Toshiba heißt, werden die Laptops der Marke Tecra 9000 und der Portege 4000 Verbindungen sowohl zu Bluetooth-Netzwerken als auch zu Hochgeschwindigkeitsnetzwerken, sogenannten "Wi-Fi-Networks" aufbauen.

Bluetooth-Technologie kommt hauptsächlich in Gebäuden zum Einsatz und gilt als Ersatz für Kabelverbindungen zwischen einzelnen Peripherie-Geräten. Wi-Fi-Networks überbrücken mehrere hundert Meter und können dabei Datenmengen von 11 Megabits pro Sekunde übertragen. Netzwerke dieser Art sind beispielsweise in Flughäfen und Konferenz-Zentren eingerichtet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...