NetEase profitiert weiter vom Online-Spieleboom in China

Online-Spiele in China

Mittwoch, 20. Februar 2013 14:21
NetEase Unternehmenslogo

(IT-Times) - Chinas größter Freemail-Anbieter NetEase ist wieder im Aufwind. Mit starken Zahlen für das vergangene Dezemberquartal konnte das Unternehmen Investoren und Märkte überzeugen. NetEase-Aktien legten in den letzten Wochen um mehr als 20 Prozent zu.

Das chinesische Internet-Unternehmen, welches nach wie vor mehr als 80 Prozent seiner Umsätze durch Online-Werbung erzielt, profitierte zuletzt vom anhaltenden Online-Spieleboom in China. Allein im vierten Quartal 2012 wurden im chinesischen Online-Spielemarkt 1,96 Mrd. US-Dollar umgesetzt, ein Zuwachs von 19,02 Prozent gegenüber dem Vorjahr (Quelle: Analysys International). NetEase (Nasdaq: NTES, WKN: 501822) ist dabei mit einem Marktanteil von 17,4 Prozent die Nummer zwei im Markt.

Drei neue Top-Spiele in 2013 geplant
NetEase sieht sich auch für 2013 mit seiner Game-Pipeline gut gerüstet, seine Marktanteile weiter ausbauen zu können. Schon im ersten Quartal 2013 will NetEase eine neue Version von „Ghost“, eines der beliebtesten 2.5D-Spiele in China auf den Markt bringen. Neue Erweiterungspakete für „Westward Journey Online II“, „Tianxia III“ und „Heroes of Tang Dynastay II“, „Kun Fu Master“ und „Soul of Fighter“ warten ebenfalls auf die Spieler.

Im zweiten Halbjahr 2013 will NetEase mit „Dragon Sword“ und „Heroes of Three Kingdoms“ zwei hochwertige 3D-Spiele an den Start bringen, die das Zeug zum Blockbuster haben. Zudem ist mit dem Game „Legend of Tibet“ ein weiteres 2.5D-Spiel geplant, welches dem RPG-Klassiker Diablo III nachempfunden ist. Im Bezug auf „Diablo III“ gibt es weiterhin keine Neuigkeiten, wann und ob NetEase dieses Spiel in China auf den Markt bringen wird.

NetEase sieht Chancen im Mobile-Gaming-Markt
Fortschritte vermeldet NetEase auch an der Mobile-Front. Für seine Mobile-News-Anwendung verzeichnete NetEase zuletzt über 50 Millionen Installationen, wobei die App mehr als 22 Millionen aktive Nutzer pro Tag verzeichnet.

128 Millionen Mal ist bereits das Übersetzungsprogramm und Nachschlagewerk Youdao Dictionary auf mobilen Endgeräten installiert worden. Daneben investiert NetEase derzeit kräftig in den chinesischen Mobile-Gaming-Markt, erste Produkte werden noch in 2013 erwartet.

Der chinesische Mobile-Gaming-Markt ist zwar noch verhältnismäßig klein, jedoch wird in den nächsten Jahren durch den Ausbau der 3G- und 4G-Netze in China mit einem starken Wachstum gerechnet. Allein in 2012 legte der chinesische Mobile-Spielemarkt um 91 Prozent auf rund 500 Mio. US-Dollar zu.

Derzeit nimmt der Mobile-Gaming-Markt derzeit nur einen Anteil von 5,4 Prozent am gesamten Spielemarkt ein. Die Marktforscher aus dem Hause iResearch rechnen damit, dass sich das Wachstum in 2013 weiter fortsetzen wird. Die Analysten erwarten dann einen Sprung auf 5,2 Mrd. RMB bzw. 850 Mio. US-Dollar.

Insgesamt dürfte der chinesische Mobile-Gaming-Markt in 2015 für 15 Prozent der gesamten weltweiten Mobile-Gaming-Erlöse in Höhe von 5,0 Mrd. US-Dollar verantwortlich zeichnen, glauben die iResearch-Marktforscher.

Kurzportrait

Die im Jahre 1997 von William Lei Ding gegründete Netease gilt als eines der führenden Internet-Portale Chinas, wobei das Unternehmen insbesondere das Portal 163.com betreibt. Insgesamt verzeichnete das Web-Portal mehr als 700 Millionen Seitenaufrufe täglich. Gleichzeitig ist Netease auch der größte kostenlose Email-Provider des Landes, wobei die Gesellschaft inzwischen mehr als 530 Millionen Email-Nutzer betreut. Netease Photo Album ist zudem auch der größte Foto-Sharing-Dienst in China, wobei die Anwendung von mehr als 20 Millionen registrierten Mitgliedern genutzt wird. Die Zahl der Micro-Blogging-Nutzer kletterte zuletzt auf über 120 Millionen Mitglieder.

Heute tätigt das Unternehmen seine Geschäfte vor allem über die Einheiten NetEase Information Technology (NetEase Beijing), Guangzhou NetEase Interactive Entertainment (Guangzhou Interactive), Guangzhou Boguan Telecommunication Limited (Boguan), NetEase (Hangzhou) Network (NetEase Hangzhou), Guangzhou Information Technology und NetEase Youdao Information Technology (Youdao Information).

Mit 18 verschiedenen Themenbereichen will das Unternehmen seinen Nutzern einen umfassenden Nachrichten- und Informationsüberblick liefern, um so nicht nur neue Nutzer, sondern auch Werbetreibende gewinnen zu können. Netease.com finanziert sich zum Teil nach wie vor aus der Einnahmequelle Werbeeinnahmen, auch wenn das Unternehmen sein Geschäftsmodell zugunsten von gebührenpflichtigen Services, wie Online-Spiele und SMS-Dienste umgestellt hat. Zuletzt hat das Unternehmen vor allem den Bereich Online-Spiele deutlich ausgebaut. Das Segment Online-Spiele trägt inzwischen mehr als 90 Prozent des gesamten Umsatzes. So ist das Unternehmen mit den Online-Spieletiteln „Westward Journey III“ „Fantasy Westward Journey“, sowie mit den Eigenentwicklungen „Datang“ und „Tianxia II und III“ sowie „Ghost“ in China am Start. Gleichzeitig gründete Netease mit Blizzard Entertainment ein Joint Venture, was dem Unternehmen ermöglicht, die Online-Spiele „World of Warcraft“ „Starcraft II“ in China zu vermarkten.

Im E-Commerce-Bereich setzte Netease zuletzt auf SMS-Services, sowie auf Dating-Services und Online-Stellenangebote. Daneben entwickelt Netease aber auch Software und gibt diese im Rahmen von Lizenzvereinbarungen an Dritte weiter. Chat-Rooms, Instant-Messaging, Webhosting sowie verschiedene Online-Werbelösungen ergänzen das Angebot der Gesellschaft. Auch der Bereich Community kommt bei Netease nicht zu kurz. Insgesamt stellt das Online-Portal auf seinen Seiten mehr als 1.800 verschiedene Diskussionsforen zur Verfügung. Inzwischen stieg Netease in das Suchmaschinengeschäft ein (Youdao) und gründete hiefür ein Joint Venture, an welchem Netease 75 Prozent der Anteile hält.

Zahlen

Meldung gespeichert unter: NetEase

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...