NetEase greift mit YiChat Platzhirschen Tencent an

NetEase steigt in den Markt für Social Instant Messaging ein

Mittwoch, 21. August 2013 12:35
NetEase Unternehmenslogo

(IT-Times) - Chinas größter Freemail-Anbieter NetEase gehörte am Vortag mit einem Kursplus von 10,7 Prozent zu den Top-Gewinnern an der New Yorker Nasdaq. NetEase hatte ein Messaging-Venture mit der China Telecom bekannt gegeben, woraufhin NetEase-Aktien unter hohen Umsätzen auf ein Rekordhoch bei 72,6 Dollar kletterten.

YiChat soll WeChat den Rang ablaufen
NetEase und China Telcom wollen mit der Social Instant Messaging App „YiChat“ bzw. Yixin einen direkten Konkurrenten zur erfolgreichen WeChat App von Tencent errichten. Mit „YiChat“ will NetEase (Nasdaq: NTES, WKN: 501822) nicht nur die Smartphones seiner inzwischen über 570 Millionen registrierten Freemail-Nutzer erobern, über „YiChat“ sollen Nutzer auch Sprachnachrichten an Festnetzkunden senden können, die „YiChat“ gar nicht auf ihrem Telefon installiert haben.

Die Kooperation mit China Telecom stellt einen Meilenstein für den Online-Spielentwickler NetEase dar. Durch das Joint Venture steigt NetEase in den Markt für Mobile Instant Messaging ein, wobei China Telecom alles dafür tun dürfte, dass das Venture ein Erfolg wird. China Telecom wird mit 73 Prozent die Mehrheit an dem Venture halten, welches mit einem registrierten Kapital von 32,6 Mio. Dollar ausgestattet ist, so die Shanghai Daily.

YiChat hebt sich durch erweiterte Funktionen von Konkurrenten ab
YiChat hebt sich vor allem dadurch von anderen Instant Messaging Apps ab, dass das Empfängergerät nicht zwangsläufig YiChat installiert haben muss. Text- oder Sprachnachrichten können zudem kostenlos an ein beliebiges mobiles Gerät oder auch Festnetztelefon verschickt werden. Ferner verfügt YiChat über eine spezielle Technologie zur Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen. YiChat ist ferner für Apples iOS als auch für Android-Telefone verfügbar.

NetEase-Gründer und CEO William Ding ist zuversichtlich, dass YiChat ein Erfolg wird. Die jünge Generation wolle trendige und personalisierte Kommunikationsinstrumente, dies sei die Chance von YiChat, so der Manager.

Ziel: 100 Millionen registrierte Nutzer in sechs Monaten
Bei NetEase hofft man, dass YiChat bzw. Yixin binnen der ersten sechs Monate 100 Millionen registrierte Nutzer gewinnen kann, mit einer aktiven Nutzerbasis von mehr als 50 Millionen. „Wir hoffen, dass Yixin mehr als die Hälfte des Mobile Messaging Marktes in China gewinnen kann“, so NetEase-Manager Zhang Zheng, der als General Manager die Geschicke von Zhjang Yixin Technology leitet.

Für Tencent war der Vorstoß mit WeChat bereits ein voller Erfolg. Binnen kurzer Zeit konnte die WeChat App mehr als 300 Millionen Nutzer in China und 70 Millionen Nutzer in Übersee gewinnen. WeChat gilt damit als die derzeit populärste Social Messaging App in China.

Kurzportrait

Die im Jahre 1997 von William Lei Ding gegründete Netease gilt als eines der führenden Internet-Portale Chinas, wobei das Unternehmen insbesondere das Portal 163.com betreibt. Insgesamt verzeichnete das Web-Portal mehr als 700 Millionen Seitenaufrufe täglich. Gleichzeitig ist Netease auch der größte kostenlose Email-Provider des Landes, wobei die Gesellschaft inzwischen mehr als 570 Millionen Email-Nutzer betreut. Netease Photo Album ist zudem auch der größte Foto-Sharing-Dienst in China, wobei die Anwendung von mehr als 20 Millionen registrierten Mitgliedern genutzt wird. Die Zahl der Micro-Blogging-Nutzer kletterte zuletzt auf über 120 Millionen Mitglieder.

Heute tätigt das Unternehmen seine Geschäfte vor allem über die Einheiten NetEase Information Technology (NetEase Beijing), Guangzhou NetEase Interactive Entertainment (Guangzhou Interactive), Guangzhou Boguan Telecommunication Limited (Boguan), NetEase (Hangzhou) Network (NetEase Hangzhou), Guangzhou Information Technology und NetEase Youdao Information Technology (Youdao Information).

Mit 18 verschiedenen Themenbereichen will das Unternehmen seinen Nutzern einen umfassenden Nachrichten- und Informationsüberblick liefern, um so nicht nur neue Nutzer, sondern auch Werbetreibende gewinnen zu können. Netease.com finanziert sich zum Teil nach wie vor aus der Einnahmequelle Werbeeinnahmen, auch wenn das Unternehmen sein Geschäftsmodell zugunsten von gebührenpflichtigen Services, wie Online-Spiele und SMS-Dienste umgestellt hat. Zuletzt hat das Unternehmen vor allem den Bereich Online-Spiele deutlich ausgebaut. Das Segment Online-Spiele trägt inzwischen mehr als 90 Prozent des gesamten Umsatzes. So ist das Unternehmen mit den Online-Spieletiteln „Westward Journey III“ „Fantasy Westward Journey“, sowie mit den Eigenentwicklungen „Datang“ und „Tianxia II und III“ sowie „Ghost“ in China am Start. Gleichzeitig gründete Netease mit Blizzard Entertainment ein Joint Venture, was dem Unternehmen ermöglicht, die Online-Spiele „World of Warcraft“ „Starcraft II“ in China zu vermarkten.

Im E-Commerce-Bereich setzte Netease zuletzt auf SMS-Services, sowie auf Dating-Services und Online-Stellenangebote. Daneben entwickelt Netease aber auch Software und gibt diese im Rahmen von Lizenzvereinbarungen an Dritte weiter. Chat-Rooms, Instant-Messaging, Webhosting sowie verschiedene Online-Werbelösungen ergänzen das Angebot der Gesellschaft. Auch der Bereich Community kommt bei Netease nicht zu kurz. Insgesamt stellt das Online-Portal auf seinen Seiten mehr als 1.800 verschiedene Diskussionsforen zur Verfügung. Inzwischen stieg Netease in das Suchmaschinengeschäft ein (Youdao) und gründete hiefür ein Joint Venture, an welchem Netease 75 Prozent der Anteile hält. Mitte 2013 gründete NetEase ein Join Venture mit China Telecom, um die Social Messaging App „YiChat“ bzw. Yixin zu vermarkten. NetEase hält 27 Prozent der Anteile an dem Venture.

Zahlen

Für das vergangene zweite Quartal 2013 meldet NetEase einen Umsatzanstieg um 20,4 Prozent auf 2,4 Mrd. Renminbi (RMB) bzw. 393,3 Mio. US-Dollar, wobei die Umsätze aus Online-Spiele (336,7 Mio. Dollar) um 18,2 Prozent und die Werbeerlöse (44,4 Mio. US-Dollar) um 33,3 Prozent anzogen.

Meldung gespeichert unter: NetEase

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...