NetEase.com überholt Shanda Games - starkes Wachstum auch in 2011 erwartet

Freitag, 25. Februar 2011 13:12
NetEase Starcraft II

(IT-Times) - Chinas führender Email-Serviceanbieter Netease.com (Nasdaq: NTES, WKN: 501822) ist auch im chinesischen Online-Spielemarkt eine große Nummer, spätestens seit sich das Unternehmen die Lizenz für den MMORPG-Schlager "World of Warcraft" in China sichern konnte.

Die Zusammenarbeit mit Blizzard und solide Eigenentwicklungen haben dafür gesorgt, dass sich NetEase.com im vierten Quartal 2010 am einstigen Markführer Shanda Games vorbeischieben konnte - mit einem Marktanteil von 15,5 Prozent ist NetEase.com nunmehr die Nummer zwei im chinesischen Online-Spielemarkt, so die Marktforscher aus dem Hause iResearch.

Insgesamt setzte die Branche im vergangenen Quartal 1,37 Mrd. US-Dollar um, wovon auch NetEase.com maßgeblich profitierte, erzielt das Unternehmen weiterhin mehr als 80 Prozent seines Gesamtumsatzes im chinesischen Online-Spielemarkt. Im laufenden Jahr könnten Umsatz- und Marktanteile im Spielemarkt noch weiter steigen. Der Grund: NetEase.com wird in diesem Jahr mit "StarCraft II" ein weiteres Blizzard-Game in China auf den Markt bringen.

StarCraft II soll im zweiten Quartal auf den Markt kommen
NetEase.com Chef Ding Lei bestätigte, dass NetEase.com bereits lokale Server für "StarCraft II" in China vorbereitet. Als erster Beta-Testtermin ist der 12. April in Gespräch. Das Echtzeitstrategiespiel dürfte dann im zweiten Quartal 2010 für die breite Masse der Spieler verfügbar sein, mutmaßt man in chinesischen Medien.

Bei der Credit Suisse schätzt man, dass "StarCraft II" pro Quartal einen Umsatzbeitrag von 66 Mio. RMB für NetEase.com einspielen wird, allerdings werde das Game keinen so großen Einfluss haben, wie "World of Warcraft", heißt es. Hintergrund ist der Umstand, dass "StarCraft II" keinen LAN-Spielemodus unterstützt, die Spieler müssen sich auf Battle.net einloggen, um gegeneinander antreten zu können, meinen die Analysten.

Cataclysm im vierten Quartal 2011 erwartet
Daneben dürfte auch die dritte große World of Warcraft Erweiterung "Cataclysm" noch in diesem Jahr in China auf den Markt kommen. NetEase.com hat zwar schon die Genehmigung für die Zulassung des Spiels beantragt, der Markteinführungstermin steht aber noch in den Sternen. Analysten glauben, dass es im vierten Quartal 2011 soweit sein wird, was nicht nur die chinesischen WoW-Spieler, sondern auch die NetEase-Aktionäre freuen dürfte...

Kurzportrait

Die im Jahre 1997 von William Lei Ding gegründete Netease.com gilt als eines der führenden Internet-Portale Chinas mit mehr als 330 Millionen registrierten Mitgliedern. Insgesamt verzeichnete das Web-Portal zuletzt mehr als 700 Millionen Seitenaufrufe täglich. Gleichzeitig ist Netease.com auch der größte kostenlose Email-Provider des Landes, wobei die Gesellschaft inzwischen mehr als 500 Millionen Email-Konten verwaltet. Netease Photo Album ist zudem auch der größte Foto-Sharing-Dienst in China, wobei die Anwendung von mehr als 15 Millionen registrierten Mitgliedern genutzt wird.

Mit 18 verschiedenen Themenbereichen will das Unternehmen seinen Nutzern einen umfassenden Nachrichten- und Informationsüberblick liefern, um so nicht nur neue Nutzer, sondern auch Werbetreibende gewinnen zu können. Netease.com finanziert sich zum Teil nach wie vor aus der Einnahmequelle Werbeeinnahmen, auch wenn das Unternehmen sein Geschäftsmodell zugunsten von gebührenpflichtigen Services, wie Online-Spiele und SMS-Dienste umgestellt hat. Zuletzt hat das Unternehmen vor allem den Bereich Online-Spiele deutlich ausgebaut. Das Segment Online-Spiele trägt inzwischen mehr als 80 Prozent des gesamten Umsatzes. So ist das Unternehmen mit den Online-Spieletiteln "Westward Journey III" "Fantasy Westward Journey", sowie mit den Eigenentwicklungen "Datang" und "Tianxia II" in China am Start. Gleichzeitig gründete Netease.com mit Blizzard Entertainment ein Joint Venture, was dem Unternehmen ermöglicht, die Online-Spiele "World of Warcraft" "Starcraft II", "Warcraft III: Reign of Chaos" sowie "Warcraft III: The Frozen Throne" in China zu vermarkten.

Daneben stieg Netease.com mit Yodao in das Suchmaschinengeschäft ein. Im E-Commerce-Bereich setzte Netease.com zuletzt auf SMS-Services, sowie auf Dating-Services und Online-Stellenangebote. Daneben entwickelt Netease.com aber auch Software und gibt diese im Rahmen von Lizenzvereinbarungen an Dritte weiter. Chat-Rooms, Instant-Messaging, Webhosting sowie verschiedene Online-Werbelösungen ergänzen das Angebot der Gesellschaft. Auch der Bereich Community kommt bei Netease.com nicht zu kurz. Insgesamt stellt das Online-Portal auf seinen Seiten mehr als 1.800 verschiedene Diskussionsforen zur Verfügung. Zuletzt stieg Netease.com in das Suchmaschinengeschäft ein und gründete hiefür ein Joint Venture, an welchem Netease.com 75 Prozent der Anteile hält.

Zahlen

Für das vergangene Dezemberquartal meldet NetEase.com einen Umsatzsprung auf 1,7 Mrd. Renminbi (RMB) oder 254,5 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 1,3 Mrd. RMB im Jahr vorher. Den Großteil der Einnahmen steuerte im jüngsten Quartal das Online-Spielegeschäft mit 215,5 Mio. US-Dollar bei.

Das Online-Werbegeschäft kletterte auf 233,7 Mio. RMB oder 35,4 Mio. Dollar, nach Einnahmen von 183,7 Mio. RMB im Jahr vorher. Das Geschäft mit mobilen Mehrwertdiensten zog auf 23,3 Mio. RMB oder 3,5 Mio. Dollar an.

nsgesamt konnte NetEase.com im vergangenen Dezemberquartal seinen Nettogewinn auf 7112,5 Mio. RMB oder 108,0 Mio. US-Dollar steigern, nach einem Profit von 571,8 Mio. RMB im Jahr vorher. Umgerechnet erwirtschaftete NetEase.com im jüngsten Quartal einen Ertrag von 0,83 Dollar je Aktie und konnte damit die Gewinnerwartungen der Wall Street deutlich übertreffen - Analysten hatten im Vorfeld mit einem Plus von 70 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: NetEase

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...