NEC und Samsung wollen Joint Venture schließen

Donnerstag, 7. Dezember 2000 18:05

NEC Corp. (NASDAQ:NIPNY, WKN:862063) Das im NIKKEI-225 gelistete japanische Unternehmen NEC und Samsung SDI haben am Mittwoch ein Abkommen unterzeichnet, ein Joint Venture für Mobilfunkdisplays zu errichten. Dieses hat die Aufgabe ab Januar 2001 die Entwicklung und Produktion organischer Elektrolumineszenz-Displays für mobile Kommunikationsgeräte voranzutreiben. Dabei wird Samsung einen Anteil von 51 % und Nec in Höhe von 49 % an dem Joint Venture halten.

Die neue Samsung NEC Mobile Display Co. Ltd. werde zunächst mit YEN 9,4. Mrd. ( USD 77,6 Mio.) kapitalisiert. Binnen der nächsten 5 Jahre sollen weitere YEN 5 Mrd. investiert werden. Hauptsitz der Firma und die Fertigung werden in Korea sein, während sich die Entwicklung sowohl bei Samsung in Korea als auch bei NEC in Japan befinden wird. Das Joint Venture zwischen NEC und Samsung strebt bis 2005 einen Marktanteil von 30 % an.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...