Napster wird noch in diesem Jahr kostenpflichtig

Mittwoch, 29. August 2001 13:58

Bertelsmann hat am Mittwoch angekündigt, dass sein kostenpflichtiger Online-Musikservice über Napster noch in diesem Jahr starten wird. Diese Ankündigung kommt einen Tag nachdem Vivendi Universal den Start seiner Online-Musikplattform Pressplay für den 14. September angekündigt hat. Der deutsche Medienriese Bertelsmann hatte im vergangenen Jahr eine Kooperation mit der bis dahin kostenfreien Musiktauschbörse Napster geschlossen.

Nach Klagen der großen Musiklabel gegen das Unternehmen musste Napster die Musikdaten herausfiltern für die es kein Copyright besaß. Die neue Software hierfür funktioniert nun angeblich mit 99,3-prozentiger Verlässlichkeit. Der Datenverkehr auf der Seite von Napster war daraufhin allerdings schlagartig um 65 Prozent zurückgegangen. Bertelsmann Chef Middelhof machte noch keine Angaben über die Gebühren, den der Service von seinen Nutzern erheben wird. Marktbeobachter gehen aber von einem monatlichen Preis von 5 Dollar aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...