Napster kann Verluste weiter eingrenzen

Freitag, 9. Februar 2007 00:00

LOS ANGELES - Der Online-Musikdienst Napster Inc (Nasdaq: NAPS<NAPS.NAS>, WKN: A0DPGZ<RXI.FSE>) kann im vergangenen dritten Fiskalquartal 2007 seine Umsätze deutlich steigern und dabei seine Verluste weiter reduzieren.

So berichtet das Unternehmen für das vergangene Dezemberquartal von einem Umsatzanstieg auf 28,4 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr, was gleichzeitig einen neuen Rekord in der Firmengeschichte des Unternehmens darstellt. Der Nettoverlust konnte dabei auf 9,5 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Aktie reduziert werden, nach einem Minus von 17 Mio. Dollar oder 40 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...