Nach Nokia, Samsung und Co. zieht es auch Sony nach Indien

Smartphones

Donnerstag, 19. September 2013 10:36
Sony Logo

TOKIO (IT-Times) - Sony hat am vergangenen Wochenende das Xperia Z1 in Indien auf den Markt gebracht. Man will dem Platzhirsch Samsung Marktanteile abluchsen.

Der japanische Technologiekonzern Sony hat sich mit Fernsehern und Kameras bereits eine gute Position auf dem indischen Markt verschafft. Bei Smartphones sind die Japaner jedoch auf Platz fünf, gemessen an verkauften Geräten. Von dem guten Ruf bei Consumer Electronics will man nun auf dem Smartphone-Markt profitieren. Samsung hält in Indien in Sachen Smartphones den größten Marktanteil und ist, wie Nokia, vor allem mit Einsteiger- und Mittelklasse-Modellen erfolgreich. Fraglich ist, wie Sonys neues Flaggschiff Xperia Z1 auf Schwellenmarkt ankommt. Auch andere Hersteller versuchen nach und nach High-End-Modelle zu etablieren. Mit einem Preis von 700 US-Dollar für das Xperia Z1 dürfte Sony zunächst jedoch keine überwältigenden Erfolge in Indien feiern.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...