Nach Hacker-Skandal: BlackBerrys retten Sony-Manager

Sicherer E-Mail-Verkehr dank BlackBerrys

Freitag, 2. Januar 2015 14:35
Blackberry

NEW YORK (IT-Times) - Nach dem ein Hacker-Skandal die Sony-Tochter Sony Pictures nahezu lahmgelegt hatte, griffen Sony-Führungskräfte offenbar auf ältere BlackBerry Smartphones zurück, um weiter kommunizieren zu können.

Durch den Cyber-Angriff wurden die meisten internen Systeme bei Sony Pictures heruntergefahren. Sony-Mitarbeiter fanden jedoch zum Glück ein paar ältere BlackBerry-Smartphones, über die der mobile E-Mail-Verkehr für Manager wieder hergestellt werden konnte, berichten das Wall Street Journal und die New York Times. Dies war dadurch möglich, dass E-Mails via BlackBerry über eigene Server (BES) laufen.

Meldung gespeichert unter: E-Mail

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...