Mozilla: Personalchaos in der Führungsetage - Neuer Interims-CEO

Personalie

Dienstag, 15. April 2014 17:11
Firefox

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Anfang April musste der bisherige Chief Executive Officer (CEO) Brendan Eich nach nur zwei Wochen im Amt den Hut nehmen. Jetzt konnte sein Posten zumindest übergangsweise besetzt werden.

Mozilla, Anbieter des Firefox-Browsers und direkter Wettbewerber von Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A110NH) mit dem Browser Chrome, gab heute die Ernennung von Chris Beard als Interims-CEO bekannt. Er übernimmt das Ruder für Brendan Eich, der wegen anhaltenden Homophobie-Vorwürfen sein Amt niedergelegt hatte. Beard gehört zu den Gründungsmitgliedern von Mozilla. Er wird außerdem im Vorstand des Unternehmens vertreten sein. Zuvor war er als Executive-in-Residence bei dem Venture-Unternehmen Greylock Partners. Beard selbst äußerste sich zu der Ernennung in einer kurzen Meldung über Twitter, in der er sein Streben nach der Etablierung des Internets als öffentliches Gut bekanntgab.

Meldung gespeichert unter: Mozilla

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...