Motorola will Handy-Sparte mit dem Set-Top-Box-Geschäft verschmelzen

Donnerstag, 11. Februar 2010 15:21
Motorola Mobility

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Mobiltelefonhersteller Motorola (NYSE: MOT, WKN: 853936) will seine Handy-Sparte mit seinem Set-Top-Box-Geschäft verschmelzen, um eine Ausgliederung der Division vorzubereiten, wie die New York Times berichtet.

Die fusionierte Einheit soll anschließend über ein IPO an die Börse gebracht werden, wie es weiter heißt. Die Mobilfunknetzwerk-Division soll stattdessen veräußert werden, wodurch sich Motorola mehr auf sein Kerngeschäft konzentrieren könnte.

Die neue Strategie würde gut zur 3-Bildschirmstrategie passen, welche Mobilfunk-Carrier wie AT&T und Verizon verfolgen. Die Telekomspezialisten gehen davon aus, dass Kunden künftig Inhalte nicht nur über den Fernseher, sondern auch über den Computer und über das Mobiltelefon sehen wollen.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...