Mögliche Milliardenforderung an France Telecom

Freitag, 19. Oktober 2007 16:39
Orange

PARIS - Die France Telecom S.A. (WKN: 906849) muss rund eine Mrd. Euro an unerlaubten Beihilfen zurückzahlen. Gleichzeitig wird mit einem Urteil des europäischen Gerichtshofes auch die französische Regierung unter Druck gesetzt, das Geld einzufordern.

Gestern Abend verkündeten die Richter des europäischen Gerichtshofes, dass die Steuerzahlungen der France Telecom in den 90er Jahren zu gering gewesen seien. Dies wurde bereits im Jahr 2004 als unerlaubter Wettbewerbsvorteil gewertet. Damit bestätigte das Gericht die Auffassung der EU-Kommission. Nun soll die französische Regierung das Geld von France Telecom zurückfordern. Von Regierungsseite erfolgten bislang, trotz des Urteils der Kommission, noch keine Schritte in diese Richtung.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...