Mobilfunkchip-Sparte von Infineon mit einer Mrd. Euro bewertet

Mittwoch, 16. Juni 2010 10:29
Infineon Technologies Unternehmenslogo

NEUBIBERG (IT-Times) - Gestern sorgten Gerüchte über einen möglichen Verkauf der Sparte für Mobilfunkchips der Infineon Technologies AG (WKN: 623100) für Aufsehen. Nun sickerten im Tagesverlauf weitere Details durch.

Wie am Dienstag dieser Woche bekannt wurde, habe Infineon die US-amerikanische Bank JP Morgan mit der Abwicklung der offenbar geplanten Transaktion beauftragt. Mit Intel sei, so mit den Vorgängen vertraute Personen, auch ein erster Interessent gefunden, mit dem Vorabgespräche geführt würden. Durch den möglichen Verkauf könnte Infineon einer sich abzeichnenden Marktkonsolidierung zuvorkommen wollen. Die Sparte für Mobilfunkchips beliefert unter anderem Apple für das iPhone und iPad sowie weitere Gerätehersteller.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...