Microsofts Surface Tablet sorgt für große Enttäuschung

Windows Tablets

Freitag, 15. März 2013 09:34
Microsoft_Surface3.gif

SEATTLE (IT-Times) - Die Verkaufszahlen des Surface Tablet aus dem Hause Microsoft sind offenbar deutlich hinter den Erwartungen des Unternehmens zurückgeblieben. Nach einen Bloomberg-Bericht konnte Microsoft bislang nur 1,5 Millionen Surface-Tablets verkaufen.

Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hat dem Bericht zufolge nur etwas mehr als eine Million Surface RT Tablets sowie rund 400.000 Surface Pros seit der Markteinführung verkauft. Der Surface RT läuft mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows RT, während die Surface Pro Version mit Windows 8 Pro bestückt ist. Microsoft brachte seinen Surface RT Tablet zeitgleich mit seinem Windows 8 Betriebssystem Ende Oktober auf den Markt.

Microsoft hat dem Bericht zufolge drei Millionen Surface RT Tablets geordert, so UBS-Experte Brent Thill. Microsoft hatte damit gerechnet, allein im Dezemberquartal zwei Millionen Surface RT-Tablets verkaufen zu können. Die schwache Akzeptanz des Surface macht es für Microsoft schwierig, im schnell wachsenden Tablet PC Markt Fuß zu fassen. Mit dem Surface wollte Microsoft beweisen, dass auch Windows einen Platz in der Tablet PC Welt hat.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...