Microsoft will bezahlte Links selbst vermarkten

Mittwoch, 16. März 2005 09:33
Microsoft Logo (2014)

SEATTLE - Der weltweit führende Softwarehersteller Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) will nachdem Launch seiner überarbeiteten Suchmaschine MSN Search nunmehr auch seine eigene Paid Search Technologie präsentieren und künftig so genannte „sponsored Links“ selbst vermarkten.

Mit dem Vorstoß will Microsoft weiter zu den führenden Anbietern Google und Yahoo aufschließen. Bislang hatte Microsoft die Vermarktung seiner bezahlten Links weitgehend an Yahoo ausgelagert.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...