Microsoft sieht weitere Wachstumsmöglichkeiten

Mittwoch, 14. November 2007 09:33
Microsoft_Windows_XP_Pro.jpg

REDMOND - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) sieht weitere Wachstumsmöglichkeiten in Schwellenländern und durch Internet-Werbung. Entsprechend optimistisch äußerte sich Microsoft-Chef Steve Ballmer im Rahmen der jährlichen Aktionärsversammlung.

Wie Ballmer erklärt, dürften sich die Umsatzerlöse Microsofts in den BRIC-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China im laufenden Fiskaljahr 2008 auf 3,0 Mrd. Dollar summieren, nachdem das Unternehmen vor drei Jahren lediglich eine Mrd. Dollar in den vier Ländern umsetzte. Zwar repräsentiert das Umsatzvolumen in BRIC-Ländern bislang nur einen kleinen Teil am Gesamtumsatz von 60 Mrd. Dollar, doch Microsoft will seine Erlöse in den Schwellenländern mit neuen Geschäftsmodellen und einer Eindämmung der Produktpiraterie weiter steigern.

Meldung gespeichert unter: Online-Werbung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...