Microsoft plant Windows Phone Offensive in Afrika

Mobile Betriebssysteme

Montag, 9. Februar 2015 08:51
Microsoft Logo (2014)

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft will mit seinem Mobile-Betriebssystem Windows Phone verstärkt in Afrika Fuß fassen. Entsprechende Pläne des Windows-Herstellers bestätigte Microsoft-Manager Fernando de Sousa.

Wie Bloomberg berichtet, will Microsoft mit Technologiepartnern in Shenzhen/China zusammenarbeiten, um Smartphones in der Preisklasse von 75 bis 100 US-Dollar in Afrika auf den Markt zu bringen. Der Microsoft-Manager spricht dabei von einem globalen Launch, wobei de Sousa aktuell in Afrika den am schnellsten wachsenden Smartphone-Markt sieht. Immer mehr Afrikaner verfügen über einen Internetzugang. Bei Ernst & Young schätzt man, dass per Ende 2014 einer von fünf Afrikanern bereits online war. Viele Einwohner auf den Kontinent setzen dabei vor allem auf Mobile-Geräte, um ins Internet zu gelangen.

Meldung gespeichert unter: Windows Phone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...