Microsoft kooperiert mit Credit Suisse

Donnerstag, 26. Oktober 2000 14:35
Microsoft Logo (2014)

Microsoft Corp. (NASDAQ: MSFT, WKN: 870747): Der Schweizer Bankkonzern Credit Suisse gab am Donnerstag eine Kooperation mit dem Softwarekonzern Microsoft bekannt. Mit der Zusammenarbeit verfolgt Microsoft seine Strategie, zum führenden Online-Anbieter in Europa aufzusteigen.

Credit Suisse wird auf Microsofts MSN-Portal Finanzinformationen bereitstellen. Die Kooperation bezieht sich auf das spanische, italienische und schweizerische das MSN-Portal. Credit Suisse wird im Gegenzug Werbung auf der MSN-Seite betreiben dürfen.

Es wird erwartet, dass Microsoft in den nächsten Wochen noch mehr ähnlicher Allianzen bekanntgibt, da das Finanzportal MoneyCentral in Europa an den Start geht. Microsoft will weltweit über $ 1 Mrd. für eine Marketingkampagne für den Relaunch seines Portals MSN ausgeben. Derzeit gibt es in 33 Ländern MSN-Portale.

In Europa hinkt Microsoft mit seinem Portal MSN derzeit der Konkurrenz, insbesondere Yahoo und AOL, weit hinterher. Laut der Marktforschungsfirma Media Metrix belegt MSN derzeit in Frankreich und Deutschlang nur Platz 5 unter den Internetportalen.

Meldung gespeichert unter: Online-Banking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...